Beiträge

PHPFox Update 3.6.0 Build 6

Innerhalb eines Monats sind satte 6 Versionen in Form von Updates nachgeschoben worden die der Fehlerbereinigung dienen. In Build 6 wurden gleich 12 Bugs beseitigt.

Was wurde geändert?

Wer die bisherigen Patches angewendet hat kann auch hier wieder ein Patch nachladen. Andernfalls wird ein komplettes Update der Coredateien empfohlen.

Neuigkeiten in PHPFOX V3.6.0

In der kommenden PHPFOX Version 3.6.0 wurde viel Zeit in die Optimierung und Geschwindigkeit des Systems gesteckt. Ab dieser Version wird intensiv von der Möglichkeit des Cachesystemes Gebrauch gemacht. Die Version 3.6.0 bringt im Gegensatz zu bisherigen Versionen also keine neuen Features in Sachen Add-ons, sondern dient vielmehr der allgemeinen Stabilität, Suchmaschinenoptimierung  sowie Performance.

HTML5 Video

Das einzig neue Feature dürfte bis dato die Möglichkeit sein, Videos jetzt HTML5 konform abzuspeichern sofern die aktuellste FFMPEG Version (inkl. libx264, libvpx und libtheora) auf dem Server installiert ist. Dieses Feature ist optional und dürfte eh nur auf dedizierten Servern zur Verfügung stehen. Als Formatauswahl sind hier MP4, WebM und Ogg vorgesehen. Schön dabei ist, das man für die Konvertierung nun einen weiteren Server bereit stellen kann um den eigentlichen Arbeitsserver nicht mit der Konvertierung zu belasten.

Die Konvertierung geschieht dabei im Hintergund und der jeweilige User muss nicht mehr bis zum Ende der Konvertierung warten sondern kann sich nach dem Upload weiter frei auf der Seite bewegen.

Speed & Optimierung

Der Administrator hat nun die Wahl alle CSS und JS Dateien in jeweils eine Master Datei schreiben zu lassen. Weiterhin kann man diese Dateien in ein CDN pushen. Die Javascript Datei wird erst am Ende der Datei geladen was den Usern eine schnellere Ausleiferung der Seite gewährleisten soll.

Besonderes Augenmerk in der Version 3.6.0 sind jedoch die vielfältigen Cache Optionen die nun verwendet werden können. Durch die Cachemöglichkeit werden immens SQL Abfragen eingespart da  die Abfrage sofern keine Änderungen in den Modulen passiert sind eben aus dem Cache Sepicher ausgeliefert wird.

Jeder einzelne Feed kann im Cache vorgehalten werden was einen enormen Geschwindkeitsvorteil ausmachen dürfte. Auch hat man nun die Möglichkeit dynamische Inhalte wie etwa Shoutbox per AJAX erst zu laden wenn die Seite bereits ausgeliefert worden ist.

Das gleiche gilt für Fotos/Bilder. Hier wird auch verzögert ausgeliefert bis die Seite sich aufgebaut hat. Währenddessen wird nur ein sehr kleines Bild (36bytes) dargestellt und anschließend nachgeliefert.

Es gibt nun die Möglichkeit für alle Elemente Stichwörter, Beschreibung oder gar einen eigenen Titel zu vergeben. Dafür wurde in neues Modul unter Tools->SEO geschaffen, das auf Deutsch den Namen „Eigene Elemente“ trägt.

Weitherin werden nun automatisch kanonische Links generiert. Was genau das bedeutet erläutert Google in diesem Artikel. Ausserdem wurde für die mobile Seite ein rel=“alternate“ hinzugefügt um Suchmaschinen mitzuteilen das es sich um eine zweite Version mit gleichen Inhalt handelt. Somit wird die mobile Seite nicht als duplizierter Inhalt betrachtet.

Da wie immer bei den neuen Versionen tief im System nach den neuen Einstellungen geschaut werden muss um sie alle zu finden, werde ich die einzelnen Sachen in einen weiteren Artikel ausgliedern.

Phpfox Maintenance Release 3.5.1

Phpfox reagiert auf die zahlreichen Bugs in Version 3.5.0 und hat für den 30. April 2013 ein Wartungsupdate angekündigt. Diese Update dient nur der Fehlerbereinigung und wird keine neuen Features mit sich bringen.

Viele der Bugs haben bereits einen Fix und können manuell behoben werden. Wir empfehlen jedoch allen Betreibern auf das Maintenance Release zu warten und damit bestehende Installationen zu aktualisieren.

Welche Bugs behoben werden sollen kan im entsprechenden Bug Tracker nachgelesen werden.

Was bringt PHPFOX 3.5.0?

Das Update auf 3.4.0 ist abgeschlossen und somit wurden die kommenden, bereits akzeptierten Features für die Phpfox Version 3.5.0 veröffentlicht. Zeit einen Blick darauf zu werfen.

Löschung von Originalbildern

Eines der meist gewünschten Features, nämlich die Löschung von hochgeladenen Bildern nach Konvertierung/Resizing, erhält endlich Einzug. Viele kennen sicher das Problem, das für jedes Modul einzeln ein Upload Limit für Bilder festgelegt werden musss. In Zeiten von hochauflösenden Kameras und Smartphones ist ein Bild in der Größe von 500kb nicht mehr zeitgemäß. Da das Script die Größen eh ändert, ist in der Regel das Originalbild nach Konvertierung nicht mehr erforderlich und kann platzsparend gelöscht werden. Aus unserer Sicht ist dieses Feature lange überfällig und wir freuen uns, es endlich in Aktion zu sehen.

Als zweites Feature wird ein Link zur schnellen Löschung eines Freundes im Profil gesetzt. So entfällt der Weg über den Freundes Tab.

Admin verbergen

Drittes Feature wird die Verbergung des Admin Accounts von der allgemeinen User Seite sein. Damit ist es für Mitglieder endlich nicht mehr möglich, über die Mitgliederseite nach einem Admin zu suchen.

Gefällt mir reicht nicht

Ein ebenfalls lang erwartetes Feature ist der Umbau des Gefällt mir Systems. Der Grund liegt auf der Hand: Schreibt irgendjemand über den Verlust seines Haustieres mag man ja nicht unbedingt auf „Gefällt mir“ klicken und tut es meist doch, weil schlicht keine andere Option möglich ist. Dies wird nun in der kommenden Version mit einfließen.

Spam Sicherheitsfrage bei Registrierungen

Um die Spamflut und den Botregistrierungen entgegen zu wirken, wird nun eine optionale Spamfrage zur Registrierung hinzugefügt.

Postleitzahlensuche deaktivieren

Einige Administratoren haben sich diese Funktion gewünscht. Nun hält sie optional Einzug und kann im Backend eingeschaltet werden. Somit wird es für andere Mitglieder nicht mehr möglich sein, nach Mitgliedern in ihrer Umgebung durch die Eingabe einer Postleitzahl zu suchen.

Marktplatzanzeigen zeitlich begrenzen

Wer heute eine Marktplatzanzeige ins System einstellt, setzt sie bis zur Löschung ein. Es gibt keine Möglichkeit für den Admin diese Zeit zu begrenzen. Dieses Feature wird in 3.5.0 nachgereicht. Damit wird es möglich sein die Anzeigendauer auf beispielsweise 30 Tage zu begrenzen. Wie das umgesetzt wird, ist leider noch offen. Wünschenswert wäre eine Option zum Verlängern der Anzeige sowie eine Nachricht an den User kurz vor Ablauf der Anzeige damit dieser entweder verlängern oder sie durch einen Klick löschen kann. Hier sollten sich die Entwickler mal einen kurzen Blick auf den Ebay Marktplatz gönnen. Dort ist das perfekt geregelt.

Seiten bekommen Blogs

Bis auf Blogs sind alle Core Module auch in Seiten integriert. Diese Funktion wird nun in der kommenden Version nachgereicht. Persönlich vermisse ich das nicht, aber es gibt viele Admins die sich genau dieses wünschen.

Timeline für Seiten

Die erst in V3.3.0 eingeführte Timeline ist bisher nur auf Mitgliederprofile anwendbar. Nun wird die Timeline endlich auch für Seiten verfügbar gemacht. Sofern dies jemand einsetzt, erhält die Seite dadurch ein einheitliches Design.

Iframe für Videos nutzen anstatt Object Tag

Bereits jetzt könnte man ein Iframe Code für die Einbindung von Videos nutzen indem man ihn in der Content Formatierung hinzufügt. Nun wird dieses Feature auch ohne diesen Umweg möglich sein und ins Core system integriert. Damit wird eine plattformübergreifende Nutzung von medialen Inhalten auch auf mobilen oder Flash-losen Computern möglich sein.

Ansicht der Fotoalben wird verbessert

Optional verfügbar wird ebenfalls ein Feature zu haben sein, dass die Ansicht und vor allem das Blättern in Fotoalben verbessert. Hier werden dann nicht mehr alle Fotos eines Users in der Profiansicht gezeigt, sondern nur noch die jeweiligen Alben angezeigt. Sinnvoll.

CDN Support wird ausgebaut

Der bisher nur rudimentäre CDN Support erhält Nachbesserungen. Bestätigt wurde zunächst, das es eine Option gibt den Content vom Hauptsystem zu trennen. Das heisst alles was bisher unter dem FILE Ordner ist, ist dann nur noch von anderen Servern zu beziehen. Sinnvoll wäre hier vielleicht eine bessere Trennung die es erlaubt, Videos auf Server 2, Musik auf Server 3 und Fotos auf Server 4 zu verteilen.

Wie genau der zukünftige CDN Support aussieht ist leider nicht spezifiziert worden. Viele Admin wünschen sich die Trennung der Inhalte vom Hauptsystem, das Script jedoch braucht, nicht zuletzt aus Performancegründen, eine lokale Kopie einiger Inhalte um beispielsweise die Höhe und Breite eines Bildes zu berechnen. Dies wäre über HTTP Protokoll zwar machbar, würde das System aber gewaltig ausbremsen. Man darf hier also gespannt sein. Wer Video- oder Musikuploads erlaubt, wird sich früher oder später bei Erreichen von Speicherlimits mit diesem Thema auseinander setzen müssen.

Check-ins

Das persönlich am heißesten erwartete Feature, das Check-in kommt endlich ins Core System. Damit sind lokale Checkins mit dem Handy möglich. Ich finde diese Funktion großartig und habe sie lange vermisst. Man konnte sie zwar durch das Modul Business Directory nachrüsten, aber im Core gefällt es mir besser. Bleibt nur zu hoffen das man sich auch gemeinsam mit Freunden einchecken kann und das alle Meldungen darüber im Mainfeed zu sehen sind.

Alles in allem haben die Entwickler sich viel in den kommenden drei Monaten vorgenommen. Die Featureliste war noch nie so gross und umfangreich. Hätte ich auf das Update 3.4.0 noch verzichten können, wird die kommende Version für mich ein Pflichtupdate. 13 neue Feature für einen schmalen Updatepreis von nur 49$. Wer kann dazu schon „Nein“ sagen.

Die erste Beta wird voraussichtlich am 16. Januar 2013 erscheinen.

Bin gespannt auf Meinungen. Welches der vorstellten Features ist euer Favorit?

Erklärungen zu BETA und RC Versionen von PHPfox

Immer wieder kommen Fragen auf zu den unterschiedlichen Versionen. Dies passiert gerade dann, wenn die Entwickler eine Beta Version von einem neuen Release rausbringen. In neue Beta Versionen fließen üblicherweise auch neue Features mit ein so das viele User der Versuchung erliegen, diese am besten gleich auf deren Live Seiten zu bringen. Zur Erklärung:

BETA Versionen dienen nur zum testen. Sie sind nicht für den Betrieb auf einer Live Seite vorgesehen. Templates von Drittherstellern werden höchstwahrscheinlich nicht ohne Anpassungen korrekt funktionieren. Das gleiche gilt für jedes Modul von Drittherstellern.

RC Versionen folgen den BETA Versionen und haben überlicherweise noch nicht alle Bugs beseitigt die während der Testphase erkannt wurden. Auch hier gilt, dass Templates von Drittherstellern sowie deren Module höchstwahrscheinlich nicht ohne Anpassungen laufen werden.

Kein Dritthersteller von Templates oder Modulen wird für BETA oder RC Versionen entwickeln. Alle warten grundsätzlich auf die Final Version und aktualisieren dann erst ihre Produkte. Kein Entwickler wird Support für oben genannte Versionen bieten und verweist in der Regel auf das Erscheinungsdatum der finalen Version.

Das Risiko durch ein Update mit BETA oder RC Versionen kann einen Datenverlust mit sich führen und somit Mitglieder kosten.

Wir installieren selbst auf Kundenwunsch keine BETA oder RC Versionen auf deren Liveseiten um genau diesen Problemen aus dem Weg zu gehen. Wer diese Versionen gerne ausprobieren möchte, sollte seine Live Seite klonen und dann auf dem Duplikat das Update einspielen um zu sehen,  wie die Seite sich mit dem neuen Release verhält.

PHPFOX 3.2.0 Beta erschienen

Heute ist die erste Beta der neuen Version erschienen. Nachfolgend die neuen Features:

  • Amazon S3 Sicherheits Patch
  • Neues Werbesystem (PPC möglich)
  • Mitglieder können Kommentare andere User von ihrem eigenen Content entfernen
  • Passwörter zurücksetzen vereinfacht
  • Kategoriauswahl beim Fotoupload möglich
  • Geschenke Modul überarbeitet
  • Mobiles Menü

Die Beta steht Mitglieder von phpfox.com im Dashboard als Download zur Verfügung.